Reiseverlauf

Die Studienreise ist in verantwortlicher Zusammenarbeit mit Biblische Reisen Stuttgart organisiert worden.

Tag 1: Samstag, 23.11.2019

Flug von Hamburg nach Tel Aviv: Begrüßung durch den örtlichen Reiseleiter am Flughafen. Anschließend Hotelbezug für zwei Nächte.

Tag 2: Sonntag, 24.11.2019

Fahrt nach Jafo, dem Joppe der Apostelgeschichte: Gang über den Siedlungshügel der antiken Stadt und zur Peterskirche. Nach der Apostelgeschichte erweckt hier Petrus das Mädchen Tabita von den Toten (Apg. 9) Mittagessen bei Abu Hassan, Israels bestes Humus. Extrakosten Zurück nach Tel Aviv: Seit 2003 gehört die Stadt mit über 4.000 Gebäuden im Bauhaus-Stil zum Unesco-Weltkulturerbe. Besuch des Bauhaus-Zentrums und geführter Stadtspaziergang zu ausgewählten Gebäuden der Bauhaus-Bewegung, deren klare Gebäudeformen, Fensterbänder, Flachdächer und Loggien zahlreiche Häuser der Stadt charakterisieren. Rückkehr zum Hotel.

Tag 3: Montag, 25.11.2019

Fahrt entlang der Küste des Mittelmeeres nach Cäsarea am Meer, der Stadt des Herodes, der rö- mischen Statthalter, der Byzantiner und Kreuzfahrer: Besichtigung der umfangreichen Ausgrabungen, Theater, Kreuzfahrerstadt und Aquädukt. Weiter zur Mittelmeerküste nach Akko: Gang durch die ummauerte Altstadt mit Befestigungsanlagen, Hafen, Weißer Moschee und Kreuzfahrerbauten. Anschließend Fahrt zum See Gennesaret: Gottesdienst am See. Hotelbezug für drei Nächte.

Tag 4: Dienstag, 26.11.2019

Fahrt ins obergaliläische Bergland nach Zefat, “Stadt auf dem Berge” und der jüdischen Mystiker: Gang durch den malerischen Ort; Besuch ehrwürdiger Synagogen und der Künstlerkolonie. Weiter- fahrt durch das Hule-Tal zum Naturpark von Dan, dem alttestamentlichen Lajisch, einst eigenstän- diges Heiligtum vor der Jerusalemer Kultzentralisierung. Dann zu einer der Jordanquellen nach Banjas, dem einstigen Cäsarea Philippi am Fuß des Hermon: Gang zum Pan-Heiligtum und zum Wasserfall. Rückfahrt über die Golanhöhen: Weinprobe in einem der Drusendörfer (Extrakosten). Rückkehr zum Hotel.

Tag 5: Mittwoch, 27.11.2019

Fahrt zum Berg der Bergpredigt: herrlicher Ausblick auf den See Gennesaret und die ihn umgebende Hügellandschaft; Besuch der Kapelle. Von dort aus kleine Wanderung (wahlweise auch Busfahrt) hinunter zum See. Weiter nach Kafarnaum, “Stadt Jesu”, wo Gassen und Häuser aus römischer, Synagoge und “Kirche des Petrushauses” aus der byzantinischen Zeit freigelegt und teilweise restauriert wurden.

Fahrt nach Migdal, der Heimat Maria Magdalenas: Besichtigung der Ausgrabungen. Anschließend Bootsfahrt über den See Gennesaret. Rückkehr zum Hotel.

Tag 6: Donnerstag, 28.11.2019

Fahrt nach Nazaret: Besuch der griechisch-orthodoxen Gabrielskirche mit Brunnenkapelle; Gang über den Basar und Besuch der Verkündigungskirche Weiter in das Jordantal: Besuch der traditionellen Taufstelle Jesu am Jordan (El Maqtas). Anschließend Fahrt nach Jerusalem: Fahrt auf die Höhe des Ölbergs: Panorama Jerusalems. Gang zum Fuß des Ölbergs: Getsemani, Gottesdienst im Garten. Hotelbezug für fünf Nächte (Lutherisches Gästehaus).

Tag 7: Freitag, 29.11.2019

Fahrt zum Wadi Qelt, durch das z.Zt. Jesu der Weg von Jericho nach Jerusalem verlief, Wanderung vom Georgskloster nach Jericho. Rückkehr nach Jerusalem: Gang durch das Stephanstor in die Altstadt zum Betesdateich und nach St. Anna, einer der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Über die “Via Dolorosa” Gang zur Anastasis (Grabeskirche) mit Golgota, dem heiligen Grab und der Kreuzauffindungsgrotte. Rückkehr zum Hotel.

Tag 8: Samstag, 30.11.2019

Gang zur Westmauer (Klagemauer), Besuch des WesternWallTunnels (hier wird eine Besichtigungszeit festgelegt, die nicht geändert werden kann!). Gang durch das Jüdische Viertel der Altstadt: Gang über den Cardo, dann zum Christlichen Zion mit “Abendmahlssaal”, “Davidsgrab” und der Dormitiokirche. Weiter über den Ofel, die Ortslage der alten Davidsstadt (City of David), mit Stadtmauern aus der 1. Tempelperiode, Warren’s shaft; weiter zur Gihonquelle. Fahrt nach Bethlehem. Besuch der Geburtskirche. Rückkehr zum Hotel.

Tag 9: Sonntag,01.12.2019

Fahrt in die Neustadt: Besichtigung der Menora (siebenarmiger Leuchter) vor der Knesset, dem israelischen Parlament. Fahrt zur Synagoge des Hadassa-Hospitals. Besichtigung der einmaligen schönen Glasfenster von Marc Chagall zu den zwölf Stämmen Israels. Fahrt nach En Karim, “St. Johann im Gebirge”, der traditionelle Geburtsort Johannes’ des Täufers. Besuch der Gedächtnisstätte für die Opfer des Nationalsozialismus Yad Vashem. Rückkehr zum Hotel.

Fakultativ:

Besuch im Israel-Museum: archäologische Abteilung und “Schrein des Buches”, in dem die Schriften vom Toten Meer aufbewahrt werden und teilweise ausgestellt sind. Dort befindet sich auch das „Modell von Jerusalem“ (Maßstab 1:50), das die Stadt zur Zeit der zweiten Tempelperiode darstellt (Extrakosten).

Tag 10: Montag, 02.12.2019

Fahrt am Toten Meer entlang nach Masada, der Felsenfeste des Herodes: Auffahrt mit der Kabinenbahn; Besichtigung der Kasemattenmauern, öffentlichen Gebäude, Paläste, Vorratshäuser, Badeanlagen und der byzantinischen Kapelle. Anschließend Fahrt zur Oase En Gedi: Bademöglichkeit im Toten Meer (Extrakosten). Rückkehr zum Hotel.

Tag 11: Dienstag, 03.12.2019

Wenn zeitlich möglich je nach Rückflugzeit: Fahrt nach Latrun, mit Besuch der Ev. Christusbru- derschaft. Transfer zum Flughafen Tel Aviv: Rückflug nach Hamburg.

HINWEISE:

Jüdisch-israelischen Reisebegleitern ist es derzeit nicht erlaubt, in den besetzten Gebieten zu füh- ren. Die Führung in Jericho muss daher ggfs. vom Gruppenverantwortlichen alleine geleitet werden. Für Führungen in Betlehem stehen lokale palästinensische Guides zur Verfügung.

Programmänderungen aus technischen Gründen möglich.